Wer nichts zu verstecken hat …

Man wird von vielen belächelt und für paranoid gehalten, stellt man die Behauptung auf, im Web veröffentlichte Daten werden systematisch abgesucht, miteinander verknüpft, etc… um verschiedensten Interessen zu dienen. Würde man dann noch einfügen, dies geschehe durch Geheimdienste, würde einem wahrscheinlich  eine mehr oder minder ernst gemeinte Drohung mit der Zwangsjacke entgegnet.

Nun:

„CIA Invests In Firm That Datamines Social Networks“, Slashdot.
„Exclusive: U.S. Spies Buy Stake in Firm That Monitors Blogs, Tweets“, Wired.

Die US-Firma „Visible Technologies“ beschäftigt sich mit genau solchen Sachen, und weil sie es offensichtlich so gut machen, investiert In-Q-Tel („the investment arm of the CIA“, wie er in diesem Wired-Artikel genannt wird), gleich mal. Im Zentrum sollen natürlich ausländische User von Webseiten wie Twitter und YouTube, aber auch Blogs stehen. Auch wenn „geschlossene“ Communities wie Facebook oder StudiVZ im deutschsprachigen Raum zur Zeit (noch) nicht betrachtet werden, wurde ja insbesondere an letzterem gezeigt, dass es eben doch nicht wirklich schwierig ist (Netzpolitik: Datenleck bei SchülerVZ, Netzpolitik-Interview: Sicherheit bei der VZ-Gruppe).

Im Auftrag der Firma „Hormel“ werden im Übrigen Tierrechts-Aktivisten mit ebendieser Software überwacht. Etwas, was sich diverse Österreichische Politiker auch nur zu gern wünschen würden. Vielleicht käme man dann endlich auf irgendwelche belastenden Hinweise, die die monatelange U-Haft von Martin Balluch & Co rechtzufertigen.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: